Leben

Walnüsse senken schädliches Cholesterin

Eine Portion Walnüsse am Tag ist gesund: Das hat eine aktuelle Studie ergeben.

walnuss ldl cholesterin web teaser

Es gibt immer mehr Gründe, jeden Tag Walnüsse zu genießen. Wissenschaftler der Studie "Walnuts and Healthy Aging (WAHA) sind sich einig, dass der gesundheitliche Nutzen der Walnüsse auf die einzigartige Nährstoffzusammensetzung zurückzuführen ist. Walnüsse zählen zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln und liefern daher viele Stoffe, die der Körper benötigt, aber nicht selber herstellen kann. Sie sind eines der wenigen Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Alpha-Linolsäure, einer essentiellen Omega-3-Fettsäure.

Sowohl der Gesamt-Cholesterinspiegel als auch "schlechtes" LDL-Cholesterin lassen sich durch den Verzehr von Walnüssen deutlich senken. Walnüsse können die Funktion der Arterien verbessern. Dieser Effekt trägt z.B. zur Vermeidung von Herzerkrankungen oder Infarkten bei.

"Gutes" und "schlechtes" Cholesterin

Cholesterin ist eigentlich nichts Schlechtes. Der lebenswichtige Stoff besteht aus einem fettähnlichen Gerüst und ist beispielsweise an der Bildung zahlreicher Hormone beteiligt. Er ist in tierischen Fetten enthalten, wird aber auch im menschlichen Körper hergestellt. Im Blut kommt Cholesterin in zwei Varianten vor: Das sogenannte LDL-Cholesterin, das auch als "schlechtes" Cholesterin bezeichnet wird und das "gute" HDL-Cholesterin. Steigt die Konzentration des schädlichen LDL-Cholesterins zu stark an, können sich Ablagerungen in den Gefäßen bilden. Diese führen im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Keine Gewichtszunahme

Walnüsse führen trotz ihres hohen Fettgehalts nicht zu einer Gewichtszunahme, wenn sie als Ersatz für andere Nahrungsmittel in den Speiseplan aufgenommen werden. Da Walnüsse das Sättigungsgefühl verstärken, können sie sogar zu einer erfolgreichen Gewichtskontrolle beitragen. Walnüsse schmecken gut, liefern Vitamine und Mineralien und lassen sich leicht in den täglichen Speiseplan integrieren.